Mittwoch 16.03. Mittwoch 23.03. 20:30 UHR

scala-kino

Plötzlich aufs Land – Eine Tierärztin im Burgund

Die junge, ehrgeizige Alexandra hat ihr Medizinstudium mit Bravour abgeschlossen und will in die Forschung gehen. Dort erwarten sie allerbeste Arbeitsbedingungen und es winken Ruhm und ein hohes Gehalt. Doch vorher erreicht sie ein dringender Anruf ihres Onkels Michel, der mit einem Partner eine Tierarztpraxis auf dem Land führt. Natürlich reist sie in die abgelegene Gegend, in die sich kaum ein Tourist verirrt. Vor Ort muss sie feststellen, dass ihr Onkel sie reingelegt hat, da er sich zur Ruhe setzen will und sein Partner Nicolas schnellstens einen neuen Kompagnon braucht. Als Nachfolgerin empfiehlt er ihm nun seine Nichte.

Die überrumpelte Alex willigt widerstrebend ein, über den Sommer auszuhelfen, auch wenn sich alles in ihr dagegen sträubt, länger als nötig in dieser verlassenen Gegend mit ihren verschrobenen Einwohnern zu bleiben. Dass das Leben im ländlichen Burgund etwas rauer als in Paris ist, muss die Protagonistin Alexandra – mit anpackendem Charme gespielt von Noémie Schmidt – ernüchtert feststellen. Für die Zuschauer ist genau das ein großes Vergnügen. Denn immer wieder gibt es Situationen, in denen sich der Culture Clash zwischen Stadt und Land zeigt und beide Seiten ihre Vorurteile gegenüber einander entweder bestätigt sehen – oder auch überdenken müssen. Dass die Wissenschaftlerin in spe eine schroffe Person ist und Herrchen und Frauchen ungerührt die Meinung geigt, sorgt zunächst für Ärger – auch mit dem gestressten Nico, der Alex ihre vermeintliche Empathielosigkeit vorwirft. Mit Tieren kommt Alex besser klar als mit Menschen. Von depressiven Hunden über Schildkröten mit Panzerbruch bis Kühen mit Risikoschwangerschaft reichen ihre neuen Erfahrungen. Höhepunkt der Authentizität ist eine »Real-life«-Szene, in der die Veterinärin einem Kälbchen auf die Welt hilft.

Mit ihrer gelungenen Mischung aus komischen und berührenden Momenten erzählt die junge Regisseurin Julie Manoukian in ihrem ersten Spielfilm erfrischend unaffektiert und unterhaltsam vom Gegensatz zwischen Stadt und Land.

Scala-Kino Neckarsulm
Eintritt:
 6,50 Euro
Vorverkauf/Reservierung:
im Scala-Kino, Benefizgasse 5, Telefon 07132 2410
online unter www.kinostar.com

Bitte beachten Sie die aktuellen Corona-Regelungen:



Der Besuch einer Kinovorstellung ist nur für genesene oder geimpfte oder negativ getestete Personen möglich (3 G-Regel).


Die Impfnachweise/Genesenennachweise müssen in digital auslesbarer Form (QR Code) vorliegen.

 Es gilt FFP2-Maskenpflicht. Zum Verzehr am Sitzplatz dürfen Sie Ihre Maske abnehmen. Das Abstandsgebot ist zu beachten.

Schülerinnen und Schüler bis einschließlich 17 Jahre sind von der 3 G-Regel ausgenommen.
Kinder bis einschließlich 6 Jahre sind von der Maskenpflicht befreit.