Mittwoch 05.02. Mittwoch 12.02. 20:30 UHR

Scala-Kino

My Days Of Mercy

  • USA 2017
  • Regie: Tali Shalom-Ezer

Seit Jahren reist Lucy mit ihrer Schwester und ihrem kleinen Bruder Ben in ihrem klapprigen Wohnmobil durch die USA, um wo immer auch ein Todesurteil vollstreckt wird, dagegen zu protestieren. Für ihre Proteste haben die Geschwister eine ganz persönliche Motivation, schließlich sitzt ihr eigener Vater im Todestrakt, weil er seine Frau umgebracht haben soll. Mit einem Messer soll er sie ermordet haben, was er nach wie vor bestreitet. Die damals 14 Jahre alte Lucy fand die Leiche ihrer Mutter im Wohnzimmer. Ihr Bruder war noch ein Baby und schlief einen Stock höher. Die schon volljährige Schwester war nicht zu Hause. Alle glauben ihrem Vater und kämpfen seither unermüdlich dafür, ihn zu retten.

Eines Tages stehen sich bei einer Demonstration Befürworter und Gegner der Todesstrafe gegenüber. Im gegnerischen Lager steht Mercy, eine junge Anwältin und Polizistentochter aus erzkonservativem Elternhaus. Zwischen den beiden Frauen funkt es auf den ersten Blick. Ihren völlig konträren Einstellungen zum Trotz beginnen die beiden eine leidenschaftliche Beziehung.

In ihrem klugen und einfühlsamen Drama greift die aus Israel stammende Regisseurin Tali Shalom-Ezer gleich zwei brisante Themen auf, die in den USA nach wie vor kontrovers diskutiert werden. Auf der einen Seite geht es um das Für und Wider der Todesstrafe, die in vielen Bundesstaaten nach wie vor praktiziert wird, zum anderen erzählt „My Days Of Mercy“ auch vom sexuellen Erwachen zweier junger Frauen, die ihre Liebe zueinander entdecken. Der Film ist eine Galavorstellung der beiden Schauspiel-Stars Ellen Page und Kate Mara, die man vor allem aus großen Blockbustern kennt und die hier eindrucksvoll beweisen, dass sie mehr können als Popcorn-Kino. Hier haben sich die zwei, die auch privat miteinander befreundet sind, den Wunsch erfüllt, einmal gemeinsam vor der Kamera zu stehen. Obendrein fungieren sie in diesem feinfühligen Independentfilm auch als Produzentinnen – ein zusätzliches Engagement, das man in jeder Phase des Films spürt.

Scala-Kino Neckarsulm
Eintritt:
 6,50 Euro
Vorverkauf: abends im Scala-Kino Neckarsulm, Benefizgasse 5
Reservierung: telefonisch unter 07132 2410 oder online unter www.kinostar.com