Mittwoch 16.02. 20:00 UHR

ballei

Mein Blind Date mit dem Leben

Liebe Theaterfreunde/innen,

nachdem die Spielsaison 2020/21 coronabedingt komplett entfallen musste, führen wir im Frühjahr 2022 eine (verkürzte) Spielzeit mit drei Terminen ohne Abo durch. Für die 3 Aufführungen wird es nur Karten im Einzelverkauf geben (1. Rang: 20 Euro, 2. Rang: 17 Euro, 3. Rang: 14 Euro).
Die Einzeltickets sind erhältlich über kulturamt@neckarsulm.de

Bitte beachten Sie die zum Zeitpunkt der Veranstaltung geltenden Corona-Regeln.

Derzeit gilt beim Besuch einer Veranstaltun für Erwachsene die 2G-Regel (Eintritt nur für geimpfte oder genesene Personen mit jeweils entsprechendem Nachweis. Es gilt FFP2-Maskenpflicht. In Innenbereichen mit Maskenpflicht müssen Personen ab 18 Jahren eine FFP2 oder vergleichbare Maske tragen.

 

 

Bereits gebuchte Abonnements behalten ihre Gültigkeit und werden automatisch auf die neue Saison 2022/23 übertragen. Alle Abonnenten informieren wir nochmals ausführlich per Post.

 

Wie ein junger Mann, der fast blind ist, es schafft, eine Hotelausbildung zu machen und praktisch seine ganze Umgebung zu bluffen, zeigt die sympathische Komödie „Mein Blind Date mit dem Leben“, eine bewegende, ermutigende und oft auch komische Geschichte, die das Leben schreibt, basierend auf der Autobiografie des „echten“ Saliya Kahawatte, dem die gleiche Diagnose widerfuhr.

Mit 15 Jahren verliert der Deutsch-Singhalese Saliya Kahawatte sein Sehvermögen fast vollständig. Die Ärzte sagen ihm, dass er bald völlig erblinden wird. Er soll die Schule verlassen und in einer Blindenwerkstatt arbeiten. Saliya aber will sein Abitur machen, studieren und ein selbstbestimmtes Leben führen. Und er schafft es: Er verschweigt seine gesundheitliche Beeinträchtigung und erhält einen Ausbildungsplatz in der Gastronomie. Doch damit fangen die Probleme erst richtig an, denn in einem noblen Haus muss natürlich alles picobello sein. Wie soll man das bewältigen, wenn man die Hand vor Augen kaum sieht und die gesamte Umwelt in einen undurchdringlichen Nebel gepackt ist? Zum Glück gibt es aber Freunde wie den charmanten Hallodri Max und den Spüler Hamid, die bald hinter Saliyas Geheimnis kommen und ihn nach Kräften unterstützen. So meistert er wider alle Erwartungen mit Hilfe seiner wohlgesinnten und wissenden Kollegen die Herausforderungen und besteht so 15 Jahre lang in der Welt der Sehenden. Fingerspitzen, Ohren und Intuition ersetzen seine Augen. Doch eines Tages muss er zugeben, dass seine Welt fast nur aus Schatten besteht. Aber Saliya gibt nicht auf.

Foto: Alvise Predieri