Mittwoch 08.01. Mittwoch 15.01. 20:30 UHR

Scala-Kino

Der Junge muss an die frische Luft

  • Deutschland 2018
  • Regie: Caroline Link

Ins neue Jahr und unsere erste Halbjahres-Spielsaison starten wir mit einer sehr gelungenen Tragikomödie über eine nicht immer glückliche Kinderzeit im Ruhrpott der 1970-er Jahre. Caroline Link verfilmte Hape Kerkelings autobiographischen Roman „Der Junge muss an die frische Luft“ ganz im Stil der Vorlage, mit der gleichen großen Wärme und Herzlichkeit, die schon das Buch auszeichnet.

Hans-Peter wächst mitten im Ruhrpott auf. Die Familie ist groß, laut, lustig und immer in Feierlaune. Die einen Großeltern leben auf dem Land, die anderen in der Stadt. Der Vater ist oft unterwegs auf Montage, aber die Mutter, die Hans-Peter abgöttisch liebt, ist ja da. Und es ist das Allerschönste für den 9-Jährigen, wenn er die Mutter mit seinen Witzen und Parodien von Verwandten und Bekannten zum Lachen bringen kann. So macht es ganz besonderes Vergnügen, in seinen ersten komischen Gehversuchen frühe Formen der Charaktere zu entdecken, die Kerkeling später berühmt machten, zum Beispiel Horst Schlämmer. Doch im Laufe der Jahre lacht seine Mutter immer weniger. Sie wirkt abwesend und schaut stundenlang aus dem Fenster. Fast so, als ob sie sich Stück für Stück aus dem Leben verabschiedet…

Dem Film gelingt es auf berührende Weise, von dem Umgang eines kleinen Jungen mit der Depression seiner Mutter zu erzählen. Bewundernswert schafft es die Regisseurin, der Ernsthaftigkeit des Themas gerecht zu werden und dennoch mit großer Leichtigkeit zu unterhalten. Dabei steht und fällt der Film natürlich mit der Besetzung von Hape Kerkeling als Kind. Und Julius Weckauf ist ein absoluter Glücksgriff. Jeder Blick, jedes Hochziehen der Augenbrauen, jeder noch so kleine Auftritt – all das ist eine perfekte Verkörperung des Künstlers.

Die FBW – Deutsche Film- und Medienbewertung verlieh dem Film das Prädikat „Besonders wertvoll“.

Scala-Kino Neckarsulm
Eintritt:
 6,50 Euro
Vorverkauf: abends im Scala-Kino Neckarsulm, Benefizgasse 5
Reservierung: telefonisch unter 07132 2410 oder online unter www.kinostar.com