Mittwoch 18.09. Mittwoch 25.09. 20:30 UHR

Scala-Kino

Astrid

  • Schweden 2018
  • Regie: Pernille Fischer Christensen

Schweden, Anfang des 20. Jahrhunderts. Astrid Lindgren wächst auf dem Bauernhof ihrer Eltern im ländlichen Vimmerby auf. Obwohl sie streng sind, sind sie auch darauf bedacht, ihre Kinder zu frei denkenden und selbstbewussten Menschen zu erziehen. Und so darf Astrid, als sie 18 ist, in der lokalen Zeitung ein Volontariat beginnen. Doch dann verliebt sie sich in den verheirateten Chefredakteur des Blattes – und wird schwanger. Ihre Eltern beschließen, dass es das Beste wäre, wenn Astrid Vimmerby verlässt, um in Stockholm eine Ausbildung als Sekretärin zu absolvieren und dort ihr Kind zu bekommen. Als ihr Sohn geboren wird, muss Astrid ihn bei einer Pflegemutter lassen. Doch die Sehnsucht nach ihrem Kind und der Wunsch nach einem selbstbestimmten Leben lassen die junge Frau um beides entschlossen kämpfen.

Der warmherzige Film von Pernille Fischer Christensen zeigt nur einen kurzen Abschnitt aus dem Leben der jungen Astrid Lindgren und ist doch eine berührende Gesamthommage an eine wunderbare, lebenskluge Frau. Obwohl er nur in einer dramaturgischen Klammer Lindgren als berühmte Autorin zeigt, die von allen Kindern auf der Welt für ihre Geschichten geliebt wird, erkennt man die große Fantasie, die sich später in all ihren Geschichten wiederfindet. Dazu macht der Film klar, dass Astrid Lindgren eine moderne Frau war, die sich gegen Widerstände der Gesellschaft und die konservativ-strengen Ansichten ihrer Eltern auflehnte.

Alba August ist in ihrer ersten großen Rolle die ideale Hauptdarstellerin. In jeder Szene präsent spielt sie die fröhlich-unbeschwerten, die rebellischen, die zärtlichen und die verzweifelten Momente mit großem Gespür für die kleinen Gesten. Sie sind es auch, die Parallelen zu Lindgrens Büchern schaffen: Das Berühren einer Kuh, um sich im Frost die Hände zu wärmen. Die Begeisterung, mit der der Schreibmaschine der erste Buchstabe entlockt wird. Ein wilder Tanz für sich allein, um die eigenen Gefühle auszudrücken. Die Bestimmtheit, mit der Astrid ihre Zöpfe abschneiden lässt.

Die FBW – Deutsche Film- und Medienbewertung verlieh dem Film das Prädikat „Besonders wertvoll“

Scala-Kino Neckarsulm
Eintritt:
 6,50 Euro
Vorverkauf: abends im Scala-Kino Neckarsulm, Benefizgasse 5
Reservierung: telefonisch unter 07132 2410 oder online unter www.kinostar.com